Die Informationsflut ist so groß wie nie. Überall sind Schlagzeilen zu lesen. Auf der Straße, in öffentlichen Verkehrsmitteln und den modernen Medien. Um einen Leser zu fesseln, muss sich der eigene Text von der Masse abheben. Der Schlüssel des erfolgreichen Content-Marketings hierfür ist Emotionalität.

Kein Text wie jeder andere 

Die Produktion von Texten erfolgt in einer sehr hohen Frequenz. Die Masse ist gekennzeichnet durch Unpersönlichkeit. Oft entsteht das Gefühl des Unechten. Gelingt es Ihnen, Ihrem Text einen persönlichen Ton zu verleihen, erreichen Sie Ihre Leser:innen auch emotional. Sie bleiben eher an Ihrem Text hängen, lesen ihn bis zum Schluss. Die Conversionsrate steigt. Es ist allerdings eine Gratwanderung, Authentizität zu zeigen, aber die Professionalität zu waren.

 

Sinn des emotionalen Textes

Studien haben gezeigt, dass die Reaktionen der User:innen in sozialen Netzwerken besonders hoch sind, wenn es sich um einen emotionalen Text handelt. Positive Posts, die für Freude sorgen, haben hohe Klickzahlen. Beiträge, die Wut und Erregung auslösen, haben nur einen minimal geringeren Conversionseffekt. Diese Beitragsart regt Nutzer und Nutzerinnen zum Kommentieren und Diskutieren an. Die Beiträge erreichen so sehr viele Personen.

Mit diesem Wissen blind gefühlsstarke Texte zu verfassen, bringt allerdings nicht den gewünschten Effekt. Sie laufen rasch Gefahr, unseriös zu wirken. Das A und O bei emotionalen Texten ist weiterhin, dass Sie diese an die Unternehmensinhalte anpassen. Gleichen Sie die Textentwürfe mit der Content-Strategie ab! Damit erreichen Sie Ihre Zielgruppe emotional und kommen zu höheren Klick- und Verkaufszahlen.

 

So schreiben Sie emotionale Texte

Erstellen Sie einen Rohentwurf. Überlegen Sie, was Sie persönlich zum Thema interessiert. Sammeln Sie entsprechende Ideen und bilden Sie diese ab. So bringen Sie bereits Ihre eigene Persönlichkeit in den Text ein. Vermischen Sie den sachlichen Inhalt mit persönlichen Erfahrungen. Das macht den Text authentisch. Bei den Lesenden generieren Sie ein Gefühl der Vertrautheit und Verbundenheit. Schlussendlich muss aber auch bei emotionalen Texten der Mehrwert für User:innen deutlich werden. Ziehen Sie einen Bogen durch Ihren Beitrag. Dieser führt über Ihre persönlichen Geschichten hin zu dem Nutzen für Ihre Community.

Schwäche zeigen

Sätze wie „Irren ist menschlich.“ oder „Kein Mensch ist fehlerfrei.“ kennen wir alle. Fehler geben wir dennoch nicht gern zu. Doch gerade unsere Schwächen sind der Schlüssel zu Persönlichkeit und Nahbarkeit. Klassische PR-Texte strotzen vor positiver Selbstinszenierung. Eine persönliche Bindung zu Leser:innen entsteht darüber nur schwer. Offenbaren Sie eigene Schwächen, Zweifel und Fehler. So findet Ihr Gegenüber einen Teil von sich selbst in Ihnen wieder. Sie können sich mit Ihnen identifizieren. Sie erreichen potenzielle Kund:innen auf der tiefen emotionalen Ebene. Es entsteht eine wahre Verbindung und Sie strahlen Transparenz aus.

Hilfestellung leisten

Content-angelehnte Inhalte, die frei zugänglich sind und einen Mehrwert bieten, kreieren Kundenbindung. Sie zeigen Großzügigkeit und sind ein Schlüssel zur emotionalen Ebene. Bieten Sie Tipps als E-Mail-Versand oder zum Download an. Teilen Sie eigene Erfahrungen und Insider-Wissen zu Produkten des Unternehmens.

Die Rolle des Designs bei emotionalen Beiträgen

Neben den schriftlichen Inhalten trägt das Design zur Erreichbarkeit der emotionalen Ebene bei. Eine ästhetische Gestaltung und leichte Bedienung der Oberfläche des Internetauftritts und der Beitragsumgebung generiert positive Gefühle. Beachten Sie dies bereits bei der Farbwahl des Layouts. So zeigen die Farbtöne Gelb und Rot Freude und Jugendlichkeit. Grün, Blau und Schwarz strahlen Ruhe und Freiheit aus und fördern Vertrauen.

Mehr dazu in unserem Ratgeber “Psychologie der Farben: Wie Sie die Farbe für Ihren Brand wählen“.

 

    Sie benötigen Hilfe beim Erstellen von emotionalem Content? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

    Magazin

    Threads – das neue Must-have für deutsche Unternehmen?

    Threads – das neue Must-have für deutsche Unternehmen?

    Das Jahr 2023 bringt uns kurz vor Jahresende Threads nach Europa, eine Plattform, die uns an die goldenen Tage von Twitter erinnert. Der neue Social-Media-Kanal fühlt sich an, als würden wir eine Zeitkapsel öffnen. Threads weckt Erinnerungen an eine Ära, in der Social Media noch unkompliziert und spontan war, eine Zeit, in der wir einfach unsere Gedanken teilten, ohne einen ausgeklügelten Content-Plan zu haben. Erfahren Sie mehr über das jüngste Meta-Baby und warum es das Potenzial hat, Elon Musks X abzulösen.

    Hausschrift – das Lächeln Ihrer Marke: Mit dem richtigen Corporate Font zum Erfolg

    Hausschrift – das Lächeln Ihrer Marke: Mit dem richtigen Corporate Font zum Erfolg

    Betrachten Sie Ihre Marke als ein markantes Gesicht in einer vielfältigen Menschenmenge. Was macht dieses Gesicht so unvergesslich? Die Augen? Die Nase? Oder dieses einzigartige und einnehmende Lächeln? Unter den Bausteinen des Corporate Design nimmt die Hausschrift eine besondere Stellung ein. Sie mag auf den ersten Blick unauffällig sein, besitzt jedoch die Kraft, Emotionen auszulösen und Vertrauen zu festigen. In einem Marktumfeld, in dem die Markenidentität entscheidend ist, ist die Hausschrift weit mehr als nur eine Frage des Stils. Sie stellt ein Schlüsselelement dar, durch das sich die Persönlichkeit, die Werte und die Vision Ihrer Marke ausdrücken lassen.

    Visuelle Identität im Fokus: Corporate Design als Erfolgsfaktor

    Visuelle Identität im Fokus: Corporate Design als Erfolgsfaktor

    Visualisieren Sie einen Raum, in dem jedes Detail – von der Wandfarbe bis zur Möbelauswahl – eine klare, harmonische Geschichte erzählt. Ein Ambiente, das Vertrauen ausstrahlt und eine unverkennbare Persönlichkeit präsentiert. Genau das leistet ein durchdachtes Corporate Design für Ihr Unternehmen. Es schafft einen „Raum“, eine visuelle und emotionale Landschaft, in der Ihre Marke atmen, wachsen und mit Ihren Kund:innen in Resonanz treten kann.

    Die DNA Ihrer Marke: Corporate Identity – das unverwechselbare Outfit Ihres Unternehmens

    Die DNA Ihrer Marke: Corporate Identity – das unverwechselbare Outfit Ihres Unternehmens

    Visualisieren Sie Ihre Unternehmensmarke als individuelle Persönlichkeit. Würde sie lässig im Anzug oder Kostüm daherkommen oder doch lieber im kreativen Chaos von Farben und Mustern? Mit der Corporate Identity (CI) legen Sie fest, wie dieser Mensch aussieht, spricht und handelt – kurz gesagt, Sie kreieren eine Persönlichkeit für Ihr Unternehmen, die die Welt beeindrucken soll.

    Berliner Flair, Business im Blick: Portraits mit Perspektive

    Berliner Flair, Business im Blick: Portraits mit Perspektive

    Jedes Unternehmen, ob groß oder klein, ist einzigartig – genau wie die Menschen, die es antreiben. Genau diese Einzigartigkeit gilt es festzuhalten und sichtbar zu machen. Businessportraits sind mehr als bloße Fotos: Sie sind das visuelle Aushängeschild eines jeden modernen Unternehmens. Für uns bei 2komma8, Ihrer Marketing-Agentur im pulsierenden Berlin, sind diese Portraits nicht nur Arbeit, sondern Berufung. Wir verstehen, dass Ihr Business mehr als nur Zahlen und Fakten ist. Es ist eine Geschichte, eine Mission, und genau diese möchten wir für Sie einfangen.

    Werbung trifft Ethik: Wie weit darf Provokation gehen?

    Werbung trifft Ethik: Wie weit darf Provokation gehen?

    Werbung ist allgegenwärtig und begegnet uns auf verschiedensten Wegen. Ob im Fernsehen, auf dem Smartphone, in der Zeitung oder auf Werbetafeln in der Stadt – gutes Marketing ist essenziell, um die Aufmerksamkeit möglichst vieler Menschen zu generieren. Doch was besonders im Gedächtnis bleibt, sind meist nicht die durchdachten, ästhetisch ansprechenden und aufwändigen Werbeanzeigen. Viel mehr sorgen Provokationen für Aufmerksamkeit. Werbung prägt sich ein, wenn sie Grenzen überschreitet und die Menschen schockiert sind. Viel Diskussion steigert die Popularität. Doch wo liegen bei Werbung eindeutige Grenzen?

    Echte Stimmen, echte Ergebnisse: Wie Sie User-generated Content für Ihre Marketingstrategie einsetzen

    Echte Stimmen, echte Ergebnisse: Wie Sie User-generated Content für Ihre Marketingstrategie einsetzen

    Die digitale Landschaft hat sich in den letzten Jahren drastisch verändert. Personen, die das Internet nutzen, konsumieren nicht nur, sondern produzieren oftmals selbst Inhalte. User-generated Content (UGC) hat in diesem Zusammenhang einen bemerkenswerten Aufstieg erlebt und ist heute allgegenwärtig. Doch wie können Unternehmen und Organisationen diese Dynamik nutzen, um ihre Marke authentisch zu repräsentieren, die Kundenbindung zu verbessern und ihre Reichweite zu erhöhen?

    Ihr Wegweiser durch die Social-Media-Landschaft: Der ultimative Vergleich führender Plattformen

    Ihr Wegweiser durch die Social-Media-Landschaft: Der ultimative Vergleich führender Plattformen

    Social Media hat die Art und Weise revolutioniert, wie wir kommunizieren, uns informieren, arbeiten, lernen und uns unterhalten. Von der ersten Facebook-Nachricht, die unsere Freundschaften auf ein ganz neues Level gehoben hat, über das erste viral gegangene TikTok-Video, das die Kreativität entfesselt, bis hin zur ersten LinkedIn-Verbindung, die Türen zu neuen beruflichen Möglichkeiten öffnet – Social Media hat unsere Welt nachhaltig geprägt.

    Influencer-Marketing: Die Schlüsselstrategien, die Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe heben

    Influencer-Marketing: Die Schlüsselstrategien, die Ihr Unternehmen auf die nächste Stufe heben

    In einer Welt, in der Social-Media-Plattformen zum täglichen Leben gehören, entsteht eine einzigartige Chance für Unternehmen, ihre Reichweite und ihre Markenbekanntheit mit von Influencer:innen zu erhöhen.
    Diese sind wie magnetische Superhelden. Sie haben die Superkraft, Aufmerksamkeit von Tausenden, manchmal sogar Millionen, auf sich zu ziehen. Ihre Meinungen prägen und beeinflussen Kaufentscheidungen. Sie sind unsere virtuellen Nachbar:innen, denen wir alle vertrauen, wenn es um Ratschläge geht, was wir kaufen, ansehen, tun oder essen sollen. Mehr über Influencer-Marketing erfahren.

    WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner